• Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch von Michael Ende in einer Inszenierung von Anschi Prott am Jungen Bürgerhaus Unterföhring

Junges Bürgerhaus Unterföhring: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

  • Das Projekt

    Diese Inszenierung entstand im Rahmen des theaterpädagogischen Konzeptes Bürgerbühne Unterföhring.

    Nach der von Publikum und Presse gefeierten Uraufführung von „Der Kanzler – er MACHT mehr“ präsentiert das Ensemble des Jungen Bürgerhauses im Jahr 2019 das Stück „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michael Ende.

    Die Aufführungen fanden im Januar 2019 im Bürgerhaus Unterföhring statt.

    Wir danken der Gemeinde Unterföhring und dem Kulturamt Unterföhring für die vollständige Finanzierung und Unterstützung dieses Projektes.

  • Das Stück

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch – von Michael Ende

    Michael Endes Roman ist längst ein Klassiker der Literatur geworden und alles andere als verstaubt. Er spricht Themen an, die für jede Altersgruppe relevant sind:

    Die Klimakatastrophen schreiten voran. Die Menschen versagen und deshalb beschließen die Tiere, den Hohen Rat zur Rettung der Erde zu gründen.

    Die finsteren Kräfte der Unterwelt beauftragen den Zauberer Beeltzebub Irrwitzer mit der Zerstörung der Natur. Bei ihm und seiner ehemaligen Schulfreundin, der Aktienbaronin Tyti, auch Geldhexe genannt, wird die Luft dünn: Beide haben ihr Soll an Untaten noch nicht erfüllt, und bei so etwas versteht ihr Chef keinen Spaß.

    Rabe Jakob und Kater Maurizio, Abgesandte des Hohen Rates der Tiere, werden Zeugen, wie die beiden einen teuflischen Plan aushecken: mit Hilfe des satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsches könnten beide ihren Rückstand an bösen Taten noch aufarbeiten. Maurizio und Jakob bleiben nur wenige Stunden. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

    Ob die Menschheit nur noch durch ein Wunder gerettet werden kann, diese Frage wird sich jeder im Publikum selbst stellen müssen.

    Und auch weitere versteckte Botschaften werden die Zuschauer in dem Stück entdecken, stets verkleidet mit viel Witz und Humor, lustig, spannend, dramatisch und einfach wahnsinnig unterhaltsam: ein buntes Spektakel für Alt und Jung ab 8 Jahren bis 99.

  • Aufführungsrechte

    Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

  • Mitwirkende

    Regie, Dramaturgie, Theaterpädagogik und Projektleitung Anschi Prott
    Teilnehmer Nadja Becker, Lukas Friedrich, Michael Gammel, Lara Kastner, Jaroslav Sawitsch, Luis Staiger, Marvin Stöcker, Tobias Volner, Julian Wolf
    Regieassistenz Alina Leddin
    Musikalische Leitung und Komposition Moritz Törsiep
    Bühnenbild Peter Schultze
    Kostüme und Maske Claudia Karpfinger
    Fotografie Andreas Prott
  • Kritiken

    Die Süddeutsche Zeitung hat die Premiere hier und der Münchner Merkur hier besprochen.

  • Aufführungsfotos

    Alle Fotos sind © Copyright by Andreas Prott. Zur Detailansicht auf die Fotos klicken.